Die schönsten Märchen der Brüder Grimm

„Er probierte und der Schlüssel paßte glücklich. Da drehte er einmal herum, und nun müssen wir warten, bis er vollends aufgeschlossen und den Deckel aufgemacht hat, dann werden wir erfahren, was für wunderbare Sachen in dem Kästchen lagen.“
Gerstenberg Verlag
ISBN 978-3-8369-6081-6

Medienstimmen

Der sanfte Strich und die zart strahlenden Farben von Julie Völk sowie die handschmeichlerische Ausstattung in Druck und Papier machen diesen Sammelband der schönsten Märchen der Brüder Grimm zum bibliophilen Schatz. So wunderschön haben Sie Aschenputtel & Co noch nicht gesehen!

Jana Kühn, BÜCHERmagazin, 25.11.2021

Die Zeit, in der Wünschen noch helfen kann, ist die Zeit der Märchen … Julie Völk hat eine Auswahl aus den Märchensammlung der Brüder Grimm neu illustriert, mit zarten Linien, mit zerbrechlich wirkenden Figuren, in denen oft Entrücktheit und Gegenwärtigkeit verschmolzen sind … für alle.

Michael Schmitt, 3sat Kulturzeit, 03.12.2021

Zart, beherzt, in warmen, fast immer hellen Farben nimmt Julie Völk den Märchen ihren Schrecken. Ihre Illustrationen setzen auf Aufbruch, Mut, Übermut, Veränderung und Wunder. Der neue Blick auf alte Geschichten ist Wunscherfüllung rundherum.

Christine Knödler, Eltern family, 01.01.2022

Ein Schatz im Kinderhand-Format und eine der schönsten Grimm-Adaptionen seit langem.

Marion Klötzer, Badische Zeitung, 31.12.2021

Extrablatt „Winter-, Advents- und Weihnachtszeit“ Weihnachtszeit ist Märchenzeit! Julie Völk schafft es mit ihren zarten, ruhigen und auch spielerischen Aquarellen neue Akzente zu setzen und wählt für ihre Sammlung bekannte und weniger bekannte Märchen, die sie geschickt kombiniert. Und man sollte sich Zeit nehmen: Nicht nur um die Märchen zu lesen, sondern vor allem um die Illustrationen genau zu betrachten. Sie bergen manche Überraschung!

Buch des Monats, Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, 29.11.2021

Ein wunderbares, pralles Buch … ein Refreshing.

Stefan Hauck, boersenblatt.net/kinderbuchpraxis, 14.12.2021

Kleine und Große werden gleichermaßen Freude an den zarten und fantasie-sprühenden Illustrationen von Julie Völk haben. Die Künstlerin erweckt die Szenen sowohl in großen Farbtafeln als auch in zahlreichen kleineren zwei-farbigen Vignetten zum Leben. Maren Bonacker, Gießener Allgemeine Zeitung

Gießener Allgemeine Zeitung, 07.08.2021

Mit poetisch-verträumten Illustrationen in sanften Tönen, Vignetten und 2-farbigen kleinen Szenen, die zugleich märchenhaft und zeitlos daherkommen und den Inhalt auf den Punkt bringen. Auf der Verlagsseite findet man zudem einen Trailer und kreative Ideen für fantasievolle Anschlussaktionen: vom Kochlöffeltheater bis zum Backrezept!

Christine Kranz, Stiftung Lesen, 20.08.2021

Julie Völks Bilder engen die Vorstellung nicht ein, sondern weiten sie – wie das bei Märchen auch geschieht. Die Bilder sind schlicht und üppig zugleich, haben mal Tiefe, mal Witz (oft beides!), sind geheimnisvoll, stimmen bis ins kleinste Detail, machen Lust auf die Märchen und haben hohen Wiedererkennungswert … Dieses Buch hat das Zeug, zum lebenslangen Lieblings-Märchenbuch vieler Heranwachsender zu werden.

Angelika B. Hirsch, Märchenspiegel – Zeitschrift für internationale Märchenforsc, 28.09.2021

Völk verleiht auch düsteren Märchen mitunter eine freundliche Note, ohne dass es gefällig würde. Der Zugang, den sie zum Kosmos der Brüder Grimm findet, ist von Entdeckerfreude und dem Mut geprägt, diese in eigenständige Bilder umzusetzen.

Tilmann Spreckelsen, FAZ, 26.07.2021

Märchensammlungen gibt es viele. Sehr viele. Und dennoch sticht diese, in blauem Halbleinen gehaltene, auf stärkerem Papier gedruckte und bei Gerstenberg erschienene auf besondere Weise heraus … Zu dem raffinierten Aufbau und der Textauswahl gesellen sich Illustrationen der österreichischen Künstlerin Julie Völk, die trotz oder gerade in der vielschichtigen Abbildung der diversen Märchen einen neuen und für sie doch charakteristischen Weg gefunden hat.

STUBE (Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur), Kröte des, 03.12.2021

Ganz stimmungsvolle Bilder, oft surreale Zugänge, die die Märchen noch einmal in ein ganz anderes Licht setzen … eine Märchenschatztruhe.

Caroline Roeder, Deutschlandfunk/Die besten 7, 06.11.2021

Mit Bildern von Julie Völk so ausgestattet, dass es den Herausgebern gefallen hätte: Sie sind in sicherem Aquarellstrich gemalt, ohne Rand, so dass diese träumerischen Farben das Bild ins Unendliche der Märchenwunder öffnen … Die Bilder atmen Ruhe.

Sybil Gräfin Schönfeldt, Süddeutsche Zeitung, 19.10.2021

Eine prima Gelegenheit, die Märchen der Brüder Grimm einmal wieder für sich zu entdecken.

Frank Duering, lehrerbibliothek.de, 23.08.2021

  • Palette

  • Share