• DSC_2260

Serafina, Nachwuchspreis für Illustration

Nachwuchspreis für Illustration Serafina geht an Julie Völk
Der mit 2500 Euro dotierte Nachwuchspreis Illustration der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur geht an Julie Völk. Ausgezeichnet wurde sie für ihr Bilderbuch Das Löwenmädchen (Gerstenberg Verlag).
Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt:(…) Julie Völk hat Kim Fupz Aakesons Geschichte konsequent in eine höchst fragile Bleistiftwelt gesetzt, mit Bäumen, deren Kronen viel zu schwer für die hauchdünnen Stämmchen sind, mit schmalen Turmhäusern, die mit verstreckten Fensterguckern Symbol für die Einsamkeit sind. Dann aber der Löwe: sonnengelb, majestätisch, gutmütig lächelnd platziert ihn die Illustratorin in die Seiten, und auch wenn er von den anderen kaum wahrgenommen wird, gibt er Louise die nötige Sicherheit. Völk lässt Louise nicht die einzig Unsichere sein, sie zeichnet andere schüchterne Kinder. Und sie verändert Proportionen, lässt Bedrohliches wie Beschützendes überdimensioniert anwachsen und rückt das, was aus Kindersicht wichtig ist, in den Vordergrund. Wie der neue Nachbar, von Louise als Großwildjäger gefürchtet, mit seinem Einzug das Aufmerksamtkeitsgefüge verändert, wie Louise plötzlich nicht mehr unbemerkt ist, wie er sich Zeit nimmt und zuhört, was alle andern bislang vermieden haben – das zeigt Völk in eindringlichen Bildern, auf denen sie sehr gezielt nur wenige Farbakzente setzt, eine Ausnahmeerscheinung inmitten der vielen bunten Bilderbuchwelte.

boersenblatt.net, 09.10.2014

  • 15/10/2014